Qualitätssicherung

Zur Qualitätssicherung werden mehrere Maßnahmen ergriffen:

BIO-Zertifizierung der Streuobstwiese

Bevor Äpfel als BIO-Obst angeliefert werden können, muss die Herkunft überprüft werden.
Die von den Erzeugern angegebenen Grundstücke werden durch einen amtlich bestellten Zertifizierer begutachtet.
Lückenlos werden neu hinzukommende Streuobstwiesen begutachtet. Bei bestehenden Grundstücken werden Stichproben gemacht.
Liegen keine Beanstandungen vor, werden die Grundstücke zertifiziert.
Ab diesem Zeitpunkt können dann die Äpfel aus diesen Grundstücken als BIO-Äpfel bei uns abgeliefert werden.

Kontrolle bei Obstanlieferung

Bei der Anlieferung des Obstes im Herbst wird dieses immer kritisch überprüft.
Unreife und faulige Ware kann nicht abgeliefert werden und wird zurückgewiesen.

Untersuchung auf unerlaubte Pflanzenschutzmittel

Jährlich werden sogenannte Blatt- und Fruchtproben genommen und von einem öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen auf etwaige unerlaubte Spritzmittel untersucht.